Aktuelles im Soziokulturellen Zentrum TREFF

Ich bin alle Frauen – eine komödiantische Musikrevue von und mit Ellen 


Tina Turner rockt die Bühne, Cher übt mit Ihnen den Shoop Shoop Song und Nana Mouskouri schwenkt die weißen Rosen aus Athen. Ellen Obier interpretiert in ihrem Programm „Ich bin alle Frauen“ das Beste aus über zwanzig Jahren Bühnenparodie. Während Michelle weiß, dass die Liebe lebt, hat Helene Fischer  ihren Rollator dabei und der Song von Maite Kelly bekommt als Persiflage hat einen tiefen Hintergrund. Das alles animiert zum Mitsingen und Mitlachen und lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger am Samstag, dem 03.12.2022, ab 19 Uhr in das Soziokulturelle Zentrum Treff in Schönebeck ein. Kartenbestellungen werden unter info@skztreff.de oder 03928-67522 entgegengenommen. Unterstützt wird diese Veranstaltung von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, dem Bundesverband Soziokultur und Neustart Kultur Programm 2 und Zentrum 2, sowie den Stadtwerken Schönebeck.                    23.11.22

Shakti und Mathias sind MON MARI ET MOI und spielen
»Lieder zum täglichen Gebrauch«!


Die Wahrscheinlichkeit, sich nach einem MON MARI ET MOI -Konzertbesuch besser zu fühlen als vorher, ist hoch.
Und das, obwohl Shakti (Gesang, manchmal auch Pianica und Autoharp) & Mathias Paqué (Gitarre und andere Effekthaschereien) echt keine Heile-Welt-Lieder spielen.
Sie singen auch nicht über das, was man sowieso schon in den Nachrichten gehört hat.
Ihre Songs sind ein kleines Schlupfloch aus dem Alltag. Deutschsprachige, eigenwillige Lieder, die durch wundersame Geschichten zusammengehalten werden. Geschichten von rosaroten Brillen, Gute-Laune-Verbreitern, Mädchen mit Provinzohrringen, dem Highlight der Woche, Schokoladeneis oder Tanzflächenrandsitzern.
Wer Lust auf einen ungewöhnlichen Abend verspürt, kann sich bei einem MON MARI ET MOI-Konzert wunderbar aufgehoben fühlen. Zu Gast ist das Singer-Songwriter-Duo am 28.10.22 um 20 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff in Schönebeck. Karten für diese Veranstaltung können ab sofort unter info@skztreff.de, 03928-67522 oder 01525-3400340 erworben werden. Unterstützt wird dieser Kleinkunstabend von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, dem Bundesverband Soziokultur, Neustart Kultur Programm 2 und Zentrum 2, sowie den Stadtwerken Schönebeck.



Jochen Falck – Was soll schon groß passieren


Mit seinem Programm „Was soll schon groß passieren?“ präsentiert der Künstler Jochen Falck Artistik, Musik und Comedy und vereint diese zu einer charmanten Mischung. Der Allseitig begabte Entertainer verbindet Slapstick und Stand-up-Comedy mit virtuosen Einlagen auf seiner Klarinette. Dabei bindet er das Musikinstrument so gekonnt in seine Show ein, dass er hierfür beim Varietéfestival "Les Feux de la Rampe" in Paris den Preis für die originellste Darbietung erhielt.
Seitdem lebt er nicht nur in Berlin, sondern auch in Saus und Braus. Sein Repertoire reicht vom Soloprogramm bis hin zum gemeinsamen Frühstück. Nachdem er im Varieté Chamäleon Berlin, bei den Störtebeker Festspielen auf Rügen, im Schmidt Theater Hamburg und in der ARD "Wunschbox" war, wird er am Donnerstag, dem 20.10.22, um 19 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff in Schönebeck zu sehen sein. Karten können unter info@skztreff.de, 03928-67522 oder 01525-3400340 reserviert werden. Diese Veranstaltung wird gefördert durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, dem Bundesverband Soziokultur, Neustart Kultur Programm 2 und Zentren 2, sowie den Stadtwerken Schönebeck.                                             06.10.22

Herbstferienangebot im Treff

Du hast schon immer gern gelesen, mit Worten gespielt, Gedichte geschrieben oder würdest gern selbst einmal eine Geschichte schreiben? Dann bist du in unserer Kreativen Schreibwerkstatt genau richtig. In der ersten Herbstferienwoche wollen wir, unter Leitung der Schriftstellerin Gundula Ihlefeldt, genau das ausprobieren. Kids der 3. und 4. Klasse treffen sich Montag bis Donnerstag von 09:00 - 12:00 Uhr. Teens ab der 5. bis zur 7. Klasse sind an den selben Tagen von 13:00 - 16:00 Uhr recht herzlich bei uns im Treff willkommen. Anmeldungen nehmen wir unter info@skztreff.de, 03928-67522 oder 01525-3400340 entgegen. Der Kurs kostet 6,-€ und wird finanziell unterstützt durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Neustart Kultur Programm 2 und dem Bundesverband Soziokultur.

21.09.22

 

 

Theaterworkshop für Erwachsene

Am Sonntag, dem 25.09.22 und 02.10.22 findet im Treff jeweils ein Ganztagesworkshop für Theaterinteressierte statt. Geleitet wird der Kurs von der freischaffenden Theaterpädagogin Veronika Riedel. Einige Schwerpunkte werden, neben der Bühnenpräsenz und dem Stimmtraining, auch das Spiel mit Emotionen und die dramaturgische Beratung zu
selbst entwickelten Theaterstücken sein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Interessenten können sich unter info@skztreff.de, 01525-3400340 oder 03928-67522 anmelden. Gefördert wird diese Workshopreihe durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, dem Bundesverband Soziokultur und Neustart Kultur Programm 2.      15.09.22


Vernissage des Kunstmalers
Karsten Berlin

Hiermit gestatten wir uns,
Sie und Ihre Begleitung zur Vernissage unser 149. Ausstellung
von Karsten Berlin
Vielfalt
am Sonnabend, dem 08.10.2022 um 17 Uhr
in das Soziokulturelle Zentrum TREFF
einzuladen.


Die Ausstellung von Karsten Berlin kann vom
08.10.2022 bis zum 02.11.2022
zu unseren Öffnungszeiten besichtigt werden.
Weitere Besichtigungstermine außerhalb unserer Öffnungszeiten
können jederzeit vereinbart werden.
Diese Ausstellung wird unterstützt durch die Erdgas Mittelsachsen GmbH.                                                                                              12.09.22

Wegen einer betriebsinternen Veranstaltung ist der TREFF am Dienstag dem 06.09.2022 für den Besucherverkehr geschlossen.


Paartanzkurs im TREFF

3 Paartanzkurse im Soziokulturellen Zentrum Treff zum probieren mit der Tanztrainerin Anne Steinberg von der 
Movement Dance Academy Magdeburg.
Egal ob 13, 31 oder 62, jeder der Freude an der Bewegung hat ist herzlich Willkommen.
Die Kurse finden jeweils an einem Samstag von 10 bis 13 Uhr statt, so das ihr danach noch gepflegt in den Garten oder an den Strand könnt.
Wir bitten um Voranmeldung.
Unterstützt wird dieses Angebot durch Neustart Kultur "Programm 2", so dass alle Teilnehmer nur einen Beitrag von 5 € pro Kurs zahlen brauchen. 

Hier noch einmal die Fakten im Überblick:

Was:        Tanzkurs mit der Tanztrainerin Anne Steinberg
Wann:      17.09. / 24.09. / 01.10.
               jeweils 10.00 - 13.00 Uhr
Wo:         Soziokulturelles Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3, SBK
Kosten:    5€ pro Kurs
Jetzt anmelden unter:
info@skztreff.de
03928-67522
01525-3400340

31.08.2022
_____________________________________________

 


Ellen Obier - Ich  bin ALLE Frauen

Tina Turner rockt die Bühne, Cher übt mit ihrem Publikum den Shoop Shoop Song und Nana Mouskouri schwenkt die weißen Rosen aus Athen. Ellen Obier interpretiert Stars wie Nena, Kylie Minogue, Shakira, Marlene Dietrich, Lady Gaga und Anastacia mal überzogen, mal zum Verwechseln ähnlich. Mit ihrem einzigartigen Solo-Programm ICH BIN ALLE FRAUEN  fasziniert und bezaubert Ellen Obier ihre Gäste. Eine Mischung aus eigenem Humo,r gepaart mit Selbstironie, Charme und Charisma sind die Grundsteine dieses Stücks. Musikalisches und schauspielerisches Talent ist eine Selbstverständlichkeit für Ellen Obier. Mit wenigen Accessoires schlüpft sie vor den Augen des Publikums in die Rollen von über zwanzig nationalen und internationalen Stars. Die berühmten Hits und Evergreens imitiert Ellen Obier immer live. 
Mit eigenen Kompositionen wie "Ich schick Dir einen Engel" oder dem "Wochenend Blues" (auch auf youtube zu sehen) drückt die Künstlerin dieser Show ihren ganz individuellen Stempel auf. Die komödiantische Musikrevue gibt es am 30.09.2022 ab 19 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff zu sehen. Karten können ab sofort unter 03928-67522, 01525-3400340 oder info@skztreff.de bestellt werden.                                                                                                                  29.08.22

_______________________________________________________________________________
Selten so gelacht - es kommt immer anders als man denkt!

Humoristin Josefine Lemke präsentiert am 10. September um 17 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff ein „Best off“  aus ihren Programm gepaart mit aktuellen Geschehnissen oberhalb der Gürtellinie.  Sie schlüpft in ihre Rollen Erna Schmidtke-Hübenstein und Lisbeth Koslowski  und es wird nicht gegendert im Gegenteil. Wortspielereinen sorgen für manches (Miss)-Verständnis. Ein unterhaltsamer Nachmittag mit einer Zeitreise durch verschieden Programme für die einen zum Kennenlernen, für die anderen zum Erinnern!

Diese Veranstaltung wird gefördert durch die Stadtwerke Schönebeck GmbH, dem Bundesverband Soziokultur sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Karten für diesen humorvollen Abend können ab sofort bei
uns bestellt werden unter:
Tel:    03928 - 67522
Mail: info@skztreff.de
oder direkt hier.                                                                 17.08.22


Welchen Zeichenstil lieben Sie eigentlich?
Comic-Stil, Skizze, Industriedesign,
Kohlezeichnung oder doch Conté-Stift?
Doodle-Zeichnung, Schwarz-Weiß,
Pointillismus oder gar dreidimensionale Zeichnung?
Oder sind Sie auf der Suche nach etwas ganz anderem?
Dann seien Sie herzlich zur Vernissage der ivenroder Künstlerin Manja Karl "Das Universum in uns" eingeladen und lassen Sie sich verzaubern von einem einzigartigen berührenden Stil.
Samstag, 06. August 2022 um 17 Uhr hier im
Soziokulturellen Zentrum TREFF                                              25.07.22

Sommerferienangebot im Treff

Tanz, Theater und Kunst warten darauf von euch ausprobiert und erlebt zu werden. Je eine ganze Woche haben wir für euch vorbereitet: mal ganz in die Welt der Farben, Pinsel und Leinwände eintauchen; ausprobieren was dein Körper so alles kann im Hip Hop Tanzkurs oder in fremde Rollen schlüpfen und Schauspielern auf einer richtigen Bühne. Hierfür kommen extra die Künstlerin Katrin Knabe, die Tänzerin Anne Steinberg und die Theaterpädagogin Ines Wilk-Ekim zu uns in den Treff, um mit euch zusammen Kunstwerke, einen Tanz und kleine Anspiele auf die Beine zu stellen. Ihr seid bei uns richtig, wenn ihr zwischen 6 und 15 Jahren seid und Lust und Freude am Ausprobieren habt. Jetzt anmelden.

Gefördert werden diese Angebote von Neustart Kultur "Programm 2".                                                                                                  27.06.22

Theaterworkshop im Treff - JETZT ANMELDEN

Am nächsten Sonntag, 03.07.22, findet im Treff ein Ganztagesworkshop Theater statt. Geleitet wird der Kurs von der freischaffenden Theaterpädagogin Veronika Riedel. Einige Schwerpunkte werden neben der Bühnenpräsenz und dem  Stimmtraining auch das Spiel mit Emotionen und die  dramaturgische Beratung zu
selbst entwickelten Theaterstücken sein. Interessenten können sich unter info@skztreff.de anmelden. Gefördert wird dieser Workshop durch Neustart Kultur "Programm 2".                                                 24.06.22

Unsere aktuellen Angebote für 2022 findet Ihr auf "Unsere Angebote 2022". Jetzt informieren, anmelden, vorbeikommen und ausprobieren. Euer Team vom Treff

14.06.2022

Richtigstellung zum Presseartikel in der Volksstimme
Im Presseartikel der Volksstimme vom 09.06.22 war zu lesen, dass der Treff Fördermöglichkeiten aus dem Programm Neustart Kultur-Programm 2 erhält, weil er eine überwiegend privat finanzierte Kultureinrichtung ist. Dem ist nicht so. Das Soziokulturelle Zentrum Treff wird überwiegend von der Stadt Schönebeck finanziert. Dennoch ist es Soziokulturellen Zentren möglich über das Programm Neustart Kultur Förderungen zu erhalten.
"Rund 250 Millionen Euro sind eingeplant, um Kultureinrichtungen und -akteure bei der Wiedereröffnung und dem wiederaufgenommen Betrieb zu unterstützen. Die Mittel sollen vor allem Einrichtungen zugutekommen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird, sowie soziokulturellen Zentren." (https://www.bundesregierung.de/.../neustart-kultur... Stand: 09.06.22)

Die größten Hits von Udo Jürgens 
präsentiert von Enrico Scheffler
Live im Soziokulturellen Zentrum TREFF

Kommen Sie mit auf eine musikalische Reise nach Griechenland, Paris und New York, in ein ehrenwertes Haus, die Konditorei an der Ecke oder einfach nur der Sonne entgegen.
Lassen Sie den Alltag hinter sich und freuen Sie sich auf die bekanntesten Hits von Udo Jürgens: “17 Jahr, blondes Haar”, “Griechischer Wein”, “Mit 66 Jahren”, “Ich war noch niemals in New York”, “Aber bitte mit Sahne”, “Vielen Dank für die Blumen” und viele mehr.
Garantiert zum Mitsingen, Mitklatschen und Spaß haben. Charmant, stimmungsvoll und stilecht – einfach “Udo-like”…
Wann: Samstag, 02. Juli 2022 um 19.00 Uhr
Eintritt: 10,-€
Anmeldungen unter 03928-67522, 01525-3400340 und info@skztreff.de

Diese Veranstaltung wird gefördert durch Neustart Kultur-Programm 2 und den Stadtwerken Schönebeck.

08.06.22

 


Vernissage Stick-Ausstellung am 04.6.22


Denkt man beim Wort Stickerei an einfache Kreuzstichmuster, gearbeitet nach den Zählvorlagen diverser Angebote zahlreicher Onlineshops, so wird die Ausstellung der 3 Hannoveranerinnen Gaby Prüter, Sabine Schirmer und Heike Vollmar mehr als verblüffen. Eigene Entwürfe werden in freier Stickerei mit den verschiedensten Materialien verwirklicht, strahlen den Betrachter an und wecken den Wunsch die Werke, wortwörtlich, zu begreifen.  Einen kleinen Eindruck über die Vielzahl an Werken vermitteln diese Bilder.
Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung am Samstag, dem 04.06.22 um 17 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck. Und einen herzlichen Dank an dieser Stelle an unseren Sponsoren, die EMS.                                                             

01.06.22

Diana Ezerex live im Treff erleben

Nach zahlreichen Releases, von Livesessions, über Musikvideos & Remixes geht Diana Ezerex im Juni 2022 auf
Gravity Acoustic Tour und kommt am Montag, dem 13.06.2022, in das Soziokulturelle Zentrum TREFF in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in Schönebeck. Mit Lyrics, die unter die Haut gehen erzählt die Sängerin die Geschichte vom Sein -  außerhalb des Offensichtlichen der Gesellschaft und des Individuums.
Mal verletzlich oder bedrückend, mal ermutigend und hoffnungsvoll, aber immer nah und intensiv.
Diana Ezerex ist Deutsch-Nigerianische Singer/Songwriterin.
2017 begann sie ehrenamtlich Konzerte in Gefängnissen zu geben und schrieb Songs über gefängnisbezogene Themen, die sie als ihr Debütalbum im Juni 2021 veröffentlichte. Ezerex fordert die Zuhörenden mit ihrer Musik und Stimmgewalt heraus, sich mit Themen wie psychischer Gesundheit, Bildungsungleichheit und Akzeptanz auseinanderzusetzen. Dieses Herzensprojekt des Brückenschlagens zwischen sozial Marginalisierten und Diskriminierten und der Mehrheitsgesellschaft wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.
Das Medienecho der nationalen und internationalen Presse wie dem Rolling Stone Deutschland, der ZEIT und dem ZDF unterstreichen den Erfolg der Künstlerin, sich gesellschaftlichen Themen mithilfe von Popkultur anzunähern.

Karten für ihren Gravity Acoustic Tour – Auftritt in Schönebeck erhalten Sie im Soziokulturellen Zentrum TREFF, unter Tel: 03928 – 67522 oder unter der Mail: info@skztreff.de .
Der Kartenpreis liegt bei 15,- € pro Person. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 in 39218 Schönebeck. Einlass ist ab 19:00 Uhr.
"Ihre manchmal fast schmeichelnde Musik steht in einem interessanten Kontrast zur Schwere der Themen". (Rolling Stone)


Zweiter Spielenachmittag im TREFF am 19.05.2022

Der zweite Spielenachmittag im TREFF findet am 19.05.2022 von 14 bis 16:30 Uhr statt.
Jeder Homo Ludens ist herzlich eingeladen mit uns eine schöne, verspielte und lustige Zeit zu haben.

Und seien Sie dabei, wenn beim Rommé-Spiel mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit das erste mal seit dem es Kartenspiele gibt Ihre Kartenfolge ausgeteilt wird. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass es schon einmal diese Reihenfolge gab liegt bei 0,478135 x 10^-56 %.
Siehe dazu: die Fakultät von 52

Erfolgreiche erste Führung der AG "Die jungen Schönebecker Stadtführer"

Am 30.04.22 war es endlich soweit. Im Rahmen einer kleinen Führung zeigten Johanna und Theo, alias Ursel und Bertram erstmalig vor Publikum, was sie in den letzten Monaten erarbeitet haben. In Kostümen und mit Fachwissen spielten sich die Beiden schnell in die Herzen der Zuschauer und meisterten ihren ersten Auftritt mit Bravour. Selbst ein erstes Presseinterview mit Sabine Lindenau, Redakteurin der Volksstimme, brachte sie nicht aus dem Konzept. AG Leiter und Nachtwächter Jeff Lammel assistierte seinen Schützlingen und beendete den Rundgang bei Speis und Trank im Pfännerturm. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an unseren Sponsoren, der Salzlandsparkasse, welche die Durchführung dieser AG erst möglich machte. Die Jungen Schönebecker Stadtführer treffen sich jeden Montag um 16.00 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff (außer an Feiertagen und in den Ferien). Alle interessierten Kinder und Jugendlichen von 9-16 Jahren sind hierzu herzlich eingeladen. 

04.05.22

1. Spielenachmittag erfolgreich gestartet


Am 28.04.22 fand in der Zeit von 14-16.30 Uhr der erste Spielenachmittag im Treff statt. Auf Anregung einer Schönebeckerin  wurde dieses Angebot ins Leben gerufen und soll nun jeweils am letzten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) Jung und Alt zur Teilnahme offen stehen. Es sind einige Spiele vor Ort, gern können aber auch eigene Spiele mitgebracht werden. Über eine Nutzungsgebühr von 1,50 €  pro Person zur Deckung der Betriebskosten würden wir uns sehr freuen. Der nächste Spielenachmittag findet am 19.05.22 wieder in der Zeit vom 14-16.30 Uhr statt. Probieren Sie es aus, wir freuen uns auf Sie.

29.04.22

Stick-Workshop am 04.06.22 im Treff

Im Rahmen ihrer Ausstellung "Fäden - kreuz und quer", welche am 04.06.22 im Soziokulturellen Zentrum Treff eröffnet wird, bieten die Künstlerinnen Gaby Prüter, Sabine Schirmer und Heike Vollmar einen Stick-Workshop für Interessierte an. Gestickt wird Bargello. Wer hat, sollte gern einen Stickrahmen mitbringen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen. Ihr Team vom Treff

28.04.22

Puppentheater im Treff
Am 21.04.22 um 16 Uhr gastiert das Puppentheater Noldin um mit ihrem Stück "Der kleine Rabe Socke" bei uns im Treff. Geeignet ist die Vorstellung für Kinder ab 2 Jahren. Die Spieldauer beträgt 45min. Eine Kartenvorbestellung ist nicht möglich. Der Kartenverkauf erfolgt ab 15.30 Uhr mit einem Eintrittspreis von 9,-€ pro Person. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

08.04.2022

Spielenachmittag im Treff

Friedrich Schiller wusste schon
„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ und schrieb eben jenes in das Buch „Über die ästhetische Erziehung des Menschen“
Wir hier im TREFF gehören auch zu der Gattung Homo Ludens ( der spielende Mensch ) und haben daher zusammen mit interessierten Bürgern der Stadt Schönebeck / Elbe den Spielenachmittag ins Leben gerufen. Am  28.04.2022 von 14:00 bis 16:30 Uhr ist jede/r verspielte Bürger/in  in unseren Räumlichkeiten in der Wilhelm-Hellge-Str. 3 herzlich willkommen. Gespielt wird, was da ist und gerne auch mitgebracht werden kann, von „Mensch ärgere dich nicht“ über „Monopoly“ bis hin zu „Doppelkopf“ ist alles möglich.
Ob groß, ob klein, ob jung, ob alt, zum Spielen findet sich immer Zeit.
Der Unkostenbeitrag für den Spielenachmittag beträgt 1,50 € pro Person.
Mehr Informationen unter Tel: 03928-67522 oder Mail: info@skztreff.de

07.04.2022

Shakti und Mathias sind MON MARI ET MOI und spielen
»Lieder zum täglichen Gebrauch«!

Programmvorschau Kleinkunstbühne im Treff

Die Wahrscheinlichkeit, sich nach einem MON MARI ET MOI-Konzertbesuch besser zu fühlen als vorher, ist hoch.
Und das, obwohl Shakti (Gesang, manchmal auch Pianica und Autoharp) & Mathias Paqué (Gitarre und andere Effekthaschereien) echt keine Heile-Welt-Lieder spielen.
Sie singen auch nicht über das, was man sowieso schon in den Nachrichten gehört hat.
Ihre Songs sind ein kleines Schlupfloch aus dem Alltag. Deutschsprachige, eigenwillige Lieder, die durch wundersame Geschichten zusammengehalten werden. Geschichten von rosaroten Brillen, Gute-Laune-Verbreitern, Mädchen mit Provinzohrringen, dem Highlight der Woche, Schokoladeneis oder Tanzflächenrandsitzern.
Wer Lust auf einen ungewöhnlichen Abend verspürt, kann sich bei einem MON MARI ET MOI-Konzert wunderbar aufgehoben fühlen.


Christiane Magin schreibt in der Rheinpfalz:
»Mathias und Shakti Paqué bezaubern ihr Publikum.
Über das Leben lachen, sich nicht verbiegen und sich auch mal der Melancholie hingeben.
Mathias und Shakti Paqués Philosophie für ihre Lieder trifft ins Schwarze. [...] Die Musik, die aus diesem kreativen Quell hervorsprudelt, ist authentisch, tiefsinnig und macht Spaß. [...] So oder so: Ihre Musik bleibt im Kopf. [...] Eines haben die Lieder gemeinsam: man will mehr davon haben, zuhören, eintauchen. [...]«

mehr unter www.monmarietmoi.de

06.04.2022

 Unsere aktuelle Ausstellung


14.03.22



Zusatzveranstaltung

Das musikalische Kabarettprogramm am 20.02.22 mit Josefine Lemke und Diana Altenburg ist ausverkauft. Aufgrund der hohen Nachfrage, wird es am 13.03.2022 um 15 Uhr eine Zusatzveranstaltung geben. Die Faschingszeit ist dann zwar bereits offiziell beendet, aber davon lassen sich die zwei Bühnenprinzessinnen nicht abhalten. Anmeldungen sind über das Soziokulturelle Zentrum Treff noch möglich. Die Karten können ab dem 28.02.22 abgeholt werden.                                          17.02.22

„Der etwas andere Karneval“- ein musikalisch- humorvolles Programm von und mit Josefine Lemke und Diana Altenburg

Erna Schmidtke- Hübenstein (Josefine Lemke) muss feststellen, auch in diesem Jahr gibt es keinen Karneval. Aber selbst ist die Frau und so gründet sie einen Zwei-Frau-Karnevalclub und krönt Sängerin Diana Altenburg zur Prinzessin Diana der Ersten. Die wiederum ist ein Glamourgirl, meint auch mit Abstand kann man fröhlich feiern und lässt es sich nicht nehmen bekannte Partyhits in Live-Performance zum Besten zu geben. Ein bunter Mix aus Humor, Büttenrede und stimmungsvoller Musik garantieren kurzweilige und abwechslungsreiche Unterhaltung und schon ist der Karneval, wenn auch in etwas anderer Art, gerettet. Die Veranstaltung findet am Sonntag, dem 20.02.2022, um 15 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck statt und wird durch die Stadtwerke Schönebeck gesponsort. Karten können unter 03928-67522, 01525-3400340 oder unter info@skztreff.de vorbestellt werden.            Es gilt die 2-G- Regelung.                                                     04.02.22

Die Seidenstraße - Radabenteuer auf dem Weg nach China

 

Anfang April 2018 verließ der Weltenradler Thomas Meixner seine Heimat
in Sachsen-Anhalt um sich von Bitterfeld auf dem Weg nach Osten zu
machen und den alten Routen der Seidenstraße zu folgen.
Er reiste durch Südosteuropa bis in die Türkei, kam dann in die
Kaukasusregion. Hier erkundete er Georgien, Armenien und
Aserbaidschan. Mit einer Fähre setzte er über das Kaspische Meer über
und kurbelte von Kasachstan nach Usbekistan und Kirgisien.
Schwerpunkt seiner abenteuerlichen Radfahrt wurde dann die Volksrepublik China. Er erreichte schließlich nach knappe 13.000 Kilometer im Sattel den Endpunkt seiner Reise, die alte Kaiserstadt Xian in Zentralchina. Das spannende an dieser Tour waren nicht zuletzt die schwierigen Reisebedingungen wie tagelanger kalter Regen in der Osttürkei, die sommerliche Hitze in Zentralasien, die Polizeikontrollen in China und ein Sandsturm in der Taklamakan Wüste. Entschädigt für diese Strapazen wurde er mit großer Gastfreundschaft, vor allem in den muslimischen Ländern wie der Türkei, Kasachstan und vor allem in Usbekistan. Alte historische Orte wie Khiva, Buchara, Samarkand und Kaschgar erinnerten ihn an die Zeiten, wo auf den alten Handelsrouten von West nach Ost nicht nur Waren, sondern auch Ideen und Innovationen ihren Austausch fanden. Auf seinem Weg durch Westchina konnte er sehen und erleben, dass sich in China alles dramatisch verändert hat, kam er im Zuge seiner Weltumrundung 20 Jahre zuvor, schon einmal hier vorbei. Sein Chinavisum wurde ihm fast zum Verhängnis und er musste viel investieren um ohne zeitliche Komplikationen Xian zu erreichen. Stacheldraht, totale Überwachung und massive Polizeipräsens in Xinxiang erschwerten das Radfahren in Westchina enorm.

In dem knappen halben Jahr erlebte Thomas Meixner sehr viel und intensiv. Der Fernradler hatte wieder Gelegenheit nicht nur Fotos zu machen, sondern Momente auch mit Video- und Audioaufnahmen einzufangen.

In einem spannenden Vortrag möchte er seine Gäste einladen mit ihm gemeinsam auf der Seidenstraße nach China zu reisen.

Am 21.01.2022 um 16 Uhr sowie um 19.30 Uhr präsentiert Thomas Meixner seine Multivisionsshow über seine Reise mit dem Fahrrad auf der Seidenstraße im Soziokulturellen Zentrum TREFF in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in 39218 Schönebeck (Elbe). Diese Veranstaltung unterliegt der 2G Regelung.

Die Karten können ab sofort vorbestellt werden:

Tel: 03928 – 67522

Mobil: 01525 – 3400340

Mail: info@skztreff.de

Die Karten kosten im Vorverkauf 10 €, an der Abendkasse 12 €.

14.12.21

Neues Künstlerportrait 

In der Zeit vom 25.09.21 - 11.11.21 konnte die Ausstellung "Die Farbe des Himmels" von Andrea Gohr im Soziokulturellen Zentrum Treff in Schönebeck besucht werden. Das Künstlerportrait zu dieser Ausstellung ist nun unter dem Reiter "Ein Künstlerportrait" zu finden.                                                                                                                    12.11.21


Neuer Termin für die jungen Schönebecker Stadtführer!

Montags von 16.00 bis 17.30 Uhr.


Retro, Retro, wir schauen zurück!

 

Wegen großer Nachfrage eine zweite Veranstaltung zum Glück!

Kleinkunstnachmittag mit Josefine Lemke und Diana Altenburg am 07.11.2021

Hören sie sich auch manchmal sagen: „Weißt du noch, damals? Schlagersüßtafel, Urlaub im Bungalow, Ostrock und natürlich die Jugendliebe?“ So geht es auch Josefine Lemke und Diana Altenburg. Die beiden schauen zusammen in einem kurzweiligen, humorvollen und natürlich musikalischen Programm zurück ‚“vom Konsum bis hin zum FDGB – Ferienglück“.

Dabei trifft die Sängerin Diana Altenburg, die die Lieder ihrer Jugend mit ihrer eindrucksvollen und charismatischen Stimme liebevoll interpretiert, ganz zufällig auf Liesbeth Koslowski, die Kultfigur der Humoristen Josefine Lemke. In einem 90 minütigem Programm schwelgen die beiden und ihr Publikum in Erinnerungen, lachen und singen, um dann zum Abschied augenzwinkernd zu sagen:

„Ach ja, so war das. Damals.“

Die Karte kostet 15 Euro und kann unter der Telefonnummer: 03928-67522 sowie unter der

Mail: info@skztreff.de vorbestellt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wird um eine Voranmeldung gebeten. Beginn der Veranstaltung im Soziokulturellen Zentrum TREFF, Wilhelm-Hellge-Str. 3 in Schönebeck ist um 18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr. Es gelten die 3-G-Regelungen. Um aktuelle Nachweise wird beim Einlass ausdrücklich gebeten.


Gründung einer Theatergruppe im Treff

Unter dem Motto „Raus aus dem Alltag und mal was anderes ausprobieren“ wollen die Treff Mitarbeiterin Margitta Fleischer und die Schönebeckerin Juliane Herpers in den nächsten Wochen eine Theatergruppe ins Leben rufen. Sketche, Szenen und kleine Theaterstücke warten auf ihre kreative Umsetzung und können von interessierten Mitstreitern zum Leben erweckt werden. Vorkenntnisse rund um das Theaterspielen sind nicht nötig. Wichtig ist die Freude: am Interagieren, dem Schlüpfen in andere Rollen und einem respektvollen Umgang miteinander. Die inhaltlichen Themen der spielerischen Darstellungen können von allen Teilnehmern gern mitgestaltet und eigene Bühnenstücke geschrieben, gemeinsam erarbeitet und umgesetzt werden. Um ein erstes Treffen mit allen Interessierten organisieren zu können, bittet das Soziokulturelle Zentrum Treff bis zum 24.10.21 um Voranmeldung unter 03928-67522, 01525-3400340 oder per Mail unter info@skztreff.de.                                                                    02.10.21

PEN & PAPER Rollenspiel ab Ende Oktober im Treff

Dunkel und frostig wurde es, als am Himmel der smaragdgrüne Drache mit seinen mächtigen Schwingen die Sonne verdunkelte. Im Schutz des Schattens stürmte eine Horde Zombies auf die Strandbar zu, doch dort stand schon der Droide P3-P4 mit dem Kronkorken der Macht und versuchte im Binärcode den Wikinger neben sich zu beeindrucken.

Klingt chaotisch? Im klassischen PEN & PAPER Rollenspiel setzt nur die eigene Fantasie die Grenzen. Ein Spiel das maßgeblich auf die Vorstellungskraft und die Zusammenarbeit der Spieler setzt, mit Regeln, die man kreativ umgehen kann, um gemeinsam ein Abenteuer zu bestehen.

Hierzu laden wir alle 16 bis 99 jährigen, die Freude an Fantasie, Spiel und Gemeinschaft haben, ein, in der PEN & PAPER Gruppe des Soziokulturellen Zentrums TREFF gemeinsam ihr eigenes Rollenspiel zu entwickeln, das Regelwerk aufzustellen und natürlich das Spiel auch zu spielen. Vorkenntnisse in diesem Bereich sind nicht nötig.

Was ist eigentlich PEN & PAPER fragst du dich?

PEN & PAPER ist ein Spiel, bei dem die Spielteilnehmer in ausgedachte Rollen schlüpfen und mit Hilfe eines Spielleiters ein erzähltes Abenteuer erleben. Dabei können sie den Spielverlauf durch ihre Entscheidungen aktiv beeinflussen. Sehr einfach ausgedrückt ist dies ein Gesellschaftsspiel mit Erzählungs- und Improvisationstheaterelementen.

Du hast Interesse oder noch Fragen? Dann melde dich im Soziokulturellen Zentrum TREFF in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in 39218 Schönebeck, Tel: 03928-67522 oder unter info@skztreff.de.

Die PEN&PAPER Gruppe trifft sich erstmals am Freitag, dem 29.10.21 ab 18 Uhr. Um Voranmeldung wird gebeten.                                  01.10.21

Retro, Retro, wir schauen zurück!

Kleinkunstnachmittag mit Josefine Lemke und Diana Altenburg

Hören sie sich auch manchmal sagen: „Weißt du noch, damals? Schlagersüßtafel, Urlaub im Bungalow, Ostrock und natürlich die Jugendliebe?“ So geht es auch Josefine Lemke und Diana Altenburg. Die beiden schauen zusammen in einem kurzweiligen, humorvollen und natürlich musikalischen Programm zurück ‚“vom Konsum bis hin zum FDGB – Ferienglück“.

Dabei trifft die Sängerin Diana Altenburg, die die Lieder ihrer Jugend mit ihrer eindrucksvollen und charismatischen Stimme liebevoll interpretiert, ganz zufällig auf Liesbeth Koslowski, die Kultfigur der Humoristen Josefine Lemke. In einem 90 minütigem Programm schwelgen die beiden und ihr Publikum in Erinnerungen, lachen und singen, um dann zum Abschied augenzwinkernd zu sagen:

„Ach ja, so war das. Damals.“

Die Karte kostet 15 Euro und kann unter der Telefonnummer: 03928-67522 sowie unter der Mail: info@skztreff.de vorbestellt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wird um eine Voranmeldung gebeten. Beginn der Veranstaltung im Soziokulturellen Zentrum TREFF, Wilhelm-Hellge-Str. 3 in Schönebeck ist um 15 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr. Es gelten die 3-G-Regelungen. Um aktuelle Nachweise wird beim Einlass ausdrücklich gebeten.        30.09.21

Humoristische Lesung mit Marion Romana Glettner im Treff

Zu einer humoristischen Lesung der Aschersleber Autorin Marion Romana Glettner lädt das Soziokulturelle Zentrum Treff alle lach- und kulturfreudigen Bürger zu heiteren Kurzgeschichten mit Pfiff ein.

Die Veranstaltung findet am Samstag, dem 23.10.2021, um 17 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff in der W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck statt. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 3,-€. Für die Veranstaltungsteilnahme benötigen Sie einen aktuellen Negativtest, den Nachweis über eine vollständige Schutzimpfung oder einen Genesenennachweis. Voranmeldungen werden ab sofort unter 03928-67522, 01525-3400340 oder info@skztreff.de entgegen genommen.                            29.09.21

Erfolgreiche Ausstellungseröffnung

Am Samstag, dem 25.09.21, wurde im Treff die Ausstellung "Die Farbe des Himmels" von Andrea Gohr feierlich eröffnet. Mit ihrer Musik sorgte Luise Baack für eine gelungene musikalische Umrahmung der Vernissage. Nach der feierlichen Eröffnung konnten sich alle Gäste die Werke der Malerin und Grafikerin in unseren Räumlichkeiten ansehen. Wir danken an dieser Stelle der EMS-Erdgas Mittelsachsen GmbH, welche unsere Ausstellungen sponsert und somit zu einem unvergleichlichen Erlebnis für alle Künstler und Gäste werden lässt. Das Künstlerportrait von Andrea Gohr kann in den nächsten Tagen auf unserer Homepage: http://www.skztreff.de/Ein-Kuenstlerportrait/ angesehen werden.

Die Ausstellung selbst kann bis zum 11.11.21 besichtigt werden.

27.09.21

Pettersson und Findus im Treff

Das Puppentheater Noldin gastiert nächsten Freitag, dem 01.10.21, mit zwei Vorstellungen im Soziokulturellen Zentrum Treff. Das Puppenspiel ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet. Der Eintritt beträgt 8,-€/Person. Die Vorstellungen beginnen 15 Uhr und 16.30 Uhr.

In unserem Haus gelten die 3G-Regelungen.                             

                 22.09.21

Musikalische Weihnachtslesung im Treff mitgestalten

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende entgegen und nicht mehr lang, schon steht Weihnachten wieder vor der Tür. Und was gibt es da Schöneres als besinnliche Klänge, Lebkuchenduft und einen grünen Tannenbaum? Natürlich herzliches Beisammen sein und ein buntes Weihnachtsprogramm unter dem Motto „musikalische Weihnachtslesung“. Hierzu lädt das Soziokulturelle Zentrum Treff in diesem Jahr alle Bürger*Innen zur Mitgestaltung ein und wartet gespannt auf kleine weihnachtliche Geschichten, Gedichte und musikalische Beiträge von Jung bis Alt und Klein bis Groß. Wenn Sie oder Ihre (Enkel-) Kinder Interesse haben, reichen Sie uns Ihre Beiträge bitte bis zum 15.11.2021 im Soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck oder über Mail unter info@skztreff.de ein. Die musikalische Weihnachtslesung findet am 12.12.2021 ab 15 Uhr im Treff statt.                                   21.09.21


Neues Kinder- und Jugendprojekt: Die jungen Schönebecker Stadtführer

Im Jahr 2023 feiert die Stadt Schönebeck ihr 800 jähriges Bestehen. Doch was genau wissen die Schönebecker Kinder und Jugendlichen von dieser 800 jährigen Geschichte? Warum gibt es das Gradierwerk und was hat es mit der alten Stadtmauer auf sich? Hat es einen Grund, warum der Stadtteil Salzelmen diesen Namen trägt? Dies sind einige Fragen, welchen das Soziokulturelle Zentrum Treff in Zusammenarbeit mit dem Schönebecker Nachtwächter Jeff Lammel auf den Grund gehen möchte. In dem gemeinsam erarbeiteten Projekt „Die jungen Schönebecker Stadtführer“, welches von der Salzlandsparkasse unterstützt wird, erkunden wir unseren Heimatort, lernen seine kulturellen Bräuche und Traditionen kennen und werden vor Gleichaltrigen kleine Führungen und Rollenspiele vorführen. Möchtest du auch in die damalige Zeit eintauchen und gemeinsam mit Anderen spannende Geschichte erleben?

Dann melde dich im Soziokulturellem Zentrum Treff unter 03928 67522, 01525-3400340 oder schicke uns eine E-Mail an: info@skztreff.de. Ab nächsten Dienstag, dem 21.09.21, treffen wir uns wöchentlich von 14:30 – 16:00 Uhr im Treff in der Wilhelm-Hellge-Str. 3 in Schönebeck. Die Kosten belaufen sich auf 2,-€ pro Teilnahme. Sei auch du ein junger Schönebecker Stadtführer!                                                   17.09.2021

Herzliche Einladung zu unserer Vernissage mit der Künstlerin Andrea Gohr am Samstag, dem 25.09.21 um 17 Uhr bei uns im Treff.

15.09.21


Was für ein Abschluss ...

Das Ende unseres diesjährigen Ferienprogrammes bildete unsere Fahrt in das Filmstudio Babelsberg. Einen ganzen Tag lang erkundeten wir das "hinter den Kulissen", schauten uns in Panama um, besuchten das Sandmännchen und schauten uns fasziniert die Western-Show an. Nicht zu toppen waren allerdings die Stunt-Show und das Action Kino, was dem Einen oder der Anderen dann doch zu viel des Guten war.
An dieser Stelle ein ausdrückliches Dankeschön an die Stadt Schönebeck, dass Vereine die Möglichkeit haben den Bus zu nutzen, um solche Erlebnisse möglich zu machen!!! DANKE

05.08.21

 

Mit dem Stadtbus in den Harz


ging es dann am 04.08.21. Nämlich ins Höhlentheater in der Baumannshöhle zu dem Theaterstück "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde". In einer fantastischen Umgebung erlebten wir ein super tolles Theaterstück für die ganze Familie. Nach über einer Stunde bei 8 Grad kamen wir voller Impressionen wieder zurück ans Tageslicht, wo wir uns auf den Weg zur Rappbodetalsperre machten und einen tollen Ausblick genossen.

04.08.21

 

Spiele Zeit im Treff

Am 29.07., 02.08. und 03.08.21 fand im Rahmen unseres Ferienprogrammes im Treff morgendlich eine Spiele Zeit statt. Zur Auswahl standen viele spannende Spiele aus der Stadtbibliothek. Da einige davon nicht nur länger als gedacht dauerten, sondern auch viel Spaß machten, haben wir es tatsächlich nicht geschafft alle Spiele durchzuspielen.

03.08.21

Eine Radtour ins Steinzeitdorf Randau

Im Rahmen unseres Ferienangebotes ging es am 30.07.21 per Rad von Schönebeck nach Randau, um das dortige Steinzeitdorf zu besichtigen. Wir erhielten eine kindgerechte Führung durch das Dorf und die Hütten, lernten, wie man damals telefonierte, probierten uns im Reiben von Getreidekörnern zu Mehl und im Bogenschießen. Zum Glück hatten wir zahlreiche Könner dabei, so dass das Mittagessen mit einem "Wildschweinbraten" gesichert war. Nach einem Picknick und dem Austoben auf dem schönen Spielplatz, ging es dann über den Damm wieder zurück nach Hause. Es war ein wirklich schöner Ausflug.

30.07.21

 

Und weiter ging es am Mittwoch, dem 28.07.21, in den Elbauenpark. Mit 8 Kindern durften wir die Staunikum - Ausstellung im Jahrtausendturm betrachten und ausprobieren, wanderten im Dunkeln durch die Winkel eines Pharaonengrabes, stellten fest, dass es bereits vor 2000 Jahren die Technik für selbstöffnende Türen gab, liefen durch ein römisches Haus mit Fußbodenheizung und erstellten unsere Namen mit Hieroglyphen. Nach 2 wie im Fluge vergangenen Stunden lockte dann das Hüpfburgenland. Mit dem Rutschenturm verabschiedeten wir uns schließlich vom Elbauenpark und traten glücklich den Heimweg an.

28.07.21

Ferienprogramm im Treff ist angelaufen

Am Montag, dem 26.07.2021, fuhren wir mit 9 Kindern und einer ehrenamtlichen Helferin in den Magdeburger Zoo. Bei strahlendem Sonnenschein sahen wir uns bunte Papageien, Lemuren, Pinguine, Rothunde und natürlich die Giraffen, Löwen und Tiger an. Auch eine Runde auf dem großen Spielplatz durfte nicht fehlen.

 

26.07.21

 

30 Jähriges Jubiläum des Treff

Gestern, am 08.07.21, haben wir unser 30 jähriges Treffjubiläum nachgeholt. Eigentlich bereits am 05.11.2020 genullert, freuen wir uns sehr, dass die Festveranstaltung nun stattfinden konnte. Wir bedanken uns nochmals für alle Unterstützer, Sponsoren und Freunde, welche uns auf diesem langen Weg begleitet und gestern mit uns gemeinsam angestoßen haben.

 Was die Mitarbeiter unserer Einrichtung in diesen 30 Jahren geleistet und auf die Beine gestellt haben, lässt sich problemlos in Zahlen ausdrücken. Wieviel Arbeit, Zeit und Mühen allerdings tatsächlich hinter jedem einzelnen Projekt, jeder Ausstellung und jedem Kleinkunstprogramm stecken, lässt sich nur schwer darstellen. Um einen kleinen Einblick zu erlangen, hier nun aber tatsächlich die eben erwähnten Zahlen.

156 durch den Treff organisierte und durchgeführte Ausstellungen mit feierlicher Vernissage wurden bereits durchgeführt, wobei 107 verschiedene Künstler und Künstlergruppen, sowohl aus dem Hobby- als auch aus dem professionellen Bereich                                               vertreten waren.

Über 200 Vorstellungen von 82 verschiedenen Künstlern und Künstlergruppen aus den Bereichen der Musik, der Literatur, des Kabarett und Entertainments und der Multivisionsshows boten auf unserer Kleinkunstbühne Vielfältigkeit und Abwechslung.
147 Programme für Kinder- und Jugendliche wurden durch die Treff Mitarbeiter entwickelt und in 1.648 Veranstaltungen durchgeführt.
267 mal haben wir Kinderfasching gefeiert (das sind im übrigen 22,25 Tage durchgetanzt!) und dabei 28 individuelle Konzepte samt Bühnenbild und Saaldekoration erstellt.
Und nun freuen wir uns auf die nächsten Veranstaltungen und Programme, welche wir gemeinsam mit Ihnen erleben dürfen.

Ihr Team vom Soziokulturellen Zentrum Treff


offizielle Verabschiedung von Helmut Huppertz aus dem aktiven Dienst im Treff


 

Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer und Sponsoren!




26.10.21


E-Mail
Anruf