Aktuell im Soziokulturellen Zentrum TREFF

Gründung einer Theatergruppe im Treff

Unter dem Motto „Raus aus dem Alltag und mal was anderes ausprobieren“ wollen die Treff Mitarbeiterin Margitta Fleischer und die Schönebeckerin Juliane Herpers in den nächsten Wochen eine Theatergruppe ins Leben rufen. Sketche, Szenen und kleine Theaterstücke warten auf ihre kreative Umsetzung und können von interessierten Mitstreitern zum Leben erweckt werden. Vorkenntnisse rund um das Theaterspielen sind nicht nötig. Wichtig ist die Freude: am Interagieren, dem Schlüpfen in andere Rollen und einem respektvollen Umgang miteinander. Die inhaltlichen Themen der spielerischen Darstellungen können von allen Teilnehmern gern mitgestaltet und eigene Bühnenstücke geschrieben, gemeinsam erarbeitet und umgesetzt werden. Um ein erstes Treffen mit allen Interessierten organisieren zu können, bittet das Soziokulturelle Zentrum Treff bis zum 24.10.21 um Voranmeldung unter 03928-67522, 01525-3400340 oder per Mail unter info@skztreff.de.                                                                    02.10.21

PEN & PAPER Rollenspiel ab Ende Oktober im Treff

Dunkel und frostig wurde es, als am Himmel der smaragdgrüne Drache mit seinen mächtigen Schwingen die Sonne verdunkelte. Im Schutz des Schattens stürmte eine Horde Zombies auf die Strandbar zu, doch dort stand schon der Droide P3-P4 mit dem Kronkorken der Macht und versuchte im Binärcode den Wikinger neben sich zu beeindrucken.

Klingt chaotisch? Im klassischen PEN & PAPER Rollenspiel setzt nur die eigene Fantasie die Grenzen. Ein Spiel das maßgeblich auf die Vorstellungskraft und die Zusammenarbeit der Spieler setzt, mit Regeln, die man kreativ umgehen kann, um gemeinsam ein Abenteuer zu bestehen.

Hierzu laden wir alle 16 bis 99 jährigen, die Freude an Fantasie, Spiel und Gemeinschaft haben, ein, in der PEN & PAPER Gruppe des Soziokulturellen Zentrums TREFF gemeinsam ihr eigenes Rollenspiel zu entwickeln, das Regelwerk aufzustellen und natürlich das Spiel auch zu spielen. Vorkenntnisse in diesem Bereich sind nicht nötig.

Was ist eigentlich PEN & PAPER fragst du dich?

PEN & PAPER ist ein Spiel, bei dem die Spielteilnehmer in ausgedachte Rollen schlüpfen und mit Hilfe eines Spielleiters ein erzähltes Abenteuer erleben. Dabei können sie den Spielverlauf durch ihre Entscheidungen aktiv beeinflussen. Sehr einfach ausgedrückt ist dies ein Gesellschaftsspiel mit Erzählungs- und Improvisationstheaterelementen.

Du hast Interesse oder noch Fragen? Dann melde dich im Soziokulturellen Zentrum TREFF in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in 39218 Schönebeck, Tel: 03928-67522 oder unter info@skztreff.de.

Die PEN&PAPER Gruppe trifft sich erstmals am Freitag, dem 29.10.21 ab 18 Uhr. Um Voranmeldung wird gebeten.                                  01.10.21

Retro, Retro, wir schauen zurück!

Kleinkunstnachmittag mit Josefine Lemke und Diana Altenburg

Hören sie sich auch manchmal sagen: „Weißt du noch, damals? Schlagersüßtafel, Urlaub im Bungalow, Ostrock und natürlich die Jugendliebe?“ So geht es auch Josefine Lemke und Diana Altenburg. Die beiden schauen zusammen in einem kurzweiligen, humorvollen und natürlich musikalischen Programm zurück ‚“vom Konsum bis hin zum FDGB – Ferienglück“.

Dabei trifft die Sängerin Diana Altenburg, die die Lieder ihrer Jugend mit ihrer eindrucksvollen und charismatischen Stimme liebevoll interpretiert, ganz zufällig auf Liesbeth Koslowski, die Kultfigur der Humoristen Josefine Lemke. In einem 90 minütigem Programm schwelgen die beiden und ihr Publikum in Erinnerungen, lachen und singen, um dann zum Abschied augenzwinkernd zu sagen:

„Ach ja, so war das. Damals.“

Die Karte kostet 15 Euro und kann unter der Telefonnummer: 03928-67522 sowie unter der Mail: info@skztreff.de vorbestellt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wird um eine Voranmeldung gebeten. Beginn der Veranstaltung im Soziokulturellen Zentrum TREFF, Wilhelm-Hellge-Str. 3 in Schönebeck ist um 15 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr. Es gelten die 3-G-Regelungen. Um aktuelle Nachweise wird beim Einlass ausdrücklich gebeten.        30.09.21

Humoristische Lesung mit Marion Romana Glettner im Treff

Zu einer humoristischen Lesung der Aschersleber Autorin Marion Romana Glettner lädt das Soziokulturelle Zentrum Treff alle lach- und kulturfreudigen Bürger zu heiteren Kurzgeschichten mit Pfiff ein.

Die Veranstaltung findet am Samstag, dem 23.10.2021, um 17 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff in der W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck statt. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 3,-€. Für die Veranstaltungsteilnahme benötigen Sie einen aktuellen Negativtest, den Nachweis über eine vollständige Schutzimpfung oder einen Genesenennachweis. Voranmeldungen werden ab sofort unter 03928-67522, 01525-3400340 oder info@skztreff.de entgegen genommen.                            29.09.21

Erfolgreiche Ausstellungseröffnung

Am Samstag, dem 25.09.21, wurde im Treff die Ausstellung "Die Farbe des Himmels" von Andrea Gohr feierlich eröffnet. Mit ihrer Musik sorgte Luise Baack für eine gelungene musikalische Umrahmung der Vernissage. Nach der feierlichen Eröffnung konnten sich alle Gäste die Werke der Malerin und Grafikerin in unseren Räumlichkeiten ansehen. Wir danken an dieser Stelle der EMS-Erdgas Mittelsachsen GmbH, welche unsere Ausstellungen sponsert und somit zu einem unvergleichlichen Erlebnis für alle Künstler und Gäste werden lässt. Das Künstlerportrait von Andrea Gohr kann in den nächsten Tagen auf unserer Homepage: http://www.skztreff.de/Ein-Kuenstlerportrait/ angesehen werden.

Die Ausstellung selbst kann bis zum 11.11.21 besichtigt werden.

27.09.21

Pettersson und Findus im Treff

Das Puppentheater Noldin gastiert nächsten Freitag, dem 01.10.21, mit zwei Vorstellungen im Soziokulturellen Zentrum Treff. Das Puppenspiel ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet. Der Eintritt beträgt 8,-€/Person. Die Vorstellungen beginnen 15 Uhr und 16.30 Uhr.

In unserem Haus gelten die 3G-Regelungen.                             

                 22.09.21

Musikalische Weihnachtslesung im Treff mitgestalten

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende entgegen und nicht mehr lang, schon steht Weihnachten wieder vor der Tür. Und was gibt es da Schöneres als besinnliche Klänge, Lebkuchenduft und einen grünen Tannenbaum? Natürlich herzliches Beisammen sein und ein buntes Weihnachtsprogramm unter dem Motto „musikalische Weihnachtslesung“. Hierzu lädt das Soziokulturelle Zentrum Treff in diesem Jahr alle Bürger*Innen zur Mitgestaltung ein und wartet gespannt auf kleine weihnachtliche Geschichten, Gedichte und musikalische Beiträge von Jung bis Alt und Klein bis Groß. Wenn Sie oder Ihre (Enkel-) Kinder Interesse haben, reichen Sie uns Ihre Beiträge bitte bis zum 15.11.2021 im Soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck oder über Mail unter info@skztreff.de ein. Die musikalische Weihnachtslesung findet am 12.12.2021 ab 15 Uhr im Treff statt.                                   21.09.21


Neues Kinder- und Jugendprojekt: Die jungen Schönebecker Stadtführer

Im Jahr 2023 feiert die Stadt Schönebeck ihr 800 jähriges Bestehen. Doch was genau wissen die Schönebecker Kinder und Jugendlichen von dieser 800 jährigen Geschichte? Warum gibt es das Gradierwerk und was hat es mit der alten Stadtmauer auf sich? Hat es einen Grund, warum der Stadtteil Salzelmen diesen Namen trägt? Dies sind einige Fragen, welchen das Soziokulturelle Zentrum Treff in Zusammenarbeit mit dem Schönebecker Nachtwächter Jeff Lammel auf den Grund gehen möchte. In dem gemeinsam erarbeiteten Projekt „Die jungen Schönebecker Stadtführer“, welches von der Salzlandsparkasse unterstützt wird, erkunden wir unseren Heimatort, lernen seine kulturellen Bräuche und Traditionen kennen und werden vor Gleichaltrigen kleine Führungen und Rollenspiele vorführen. Möchtest du auch in die damalige Zeit eintauchen und gemeinsam mit Anderen spannende Geschichte erleben?

Dann melde dich im Soziokulturellem Zentrum Treff unter 03928 67522, 01525-3400340 oder schicke uns eine E-Mail an: info@skztreff.de. Ab nächsten Dienstag, dem 21.09.21, treffen wir uns wöchentlich von 14:30 – 16:00 Uhr im Treff in der Wilhelm-Hellge-Str. 3 in Schönebeck. Die Kosten belaufen sich auf 2,-€ pro Teilnahme. Sei auch du ein junger Schönebecker Stadtführer!                                                   17.09.2021

Herzliche Einladung zu unserer Vernissage mit der Künstlerin Andrea Gohr am Samstag, dem 25.09.21 um 17 Uhr bei uns im Treff.

15.09.21


Was für ein Abschluss ...

Das Ende unseres diesjährigen Ferienprogrammes bildete unsere Fahrt in das Filmstudio Babelsberg. Einen ganzen Tag lang erkundeten wir das "hinter den Kulissen", schauten uns in Panama um, besuchten das Sandmännchen und schauten uns fasziniert die Western-Show an. Nicht zu toppen waren allerdings die Stunt-Show und das Action Kino, was dem Einen oder der Anderen dann doch zu viel des Guten war.
An dieser Stelle ein ausdrückliches Dankeschön an die Stadt Schönebeck, dass Vereine die Möglichkeit haben den Bus zu nutzen, um solche Erlebnisse möglich zu machen!!! DANKE

05.08.21

 

Mit dem Stadtbus in den Harz


ging es dann am 04.08.21. Nämlich ins Höhlentheater in der Baumannshöhle zu dem Theaterstück "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde". In einer fantastischen Umgebung erlebten wir ein super tolles Theaterstück für die ganze Familie. Nach über einer Stunde bei 8 Grad kamen wir voller Impressionen wieder zurück ans Tageslicht, wo wir uns auf den Weg zur Rappbodetalsperre machten und einen tollen Ausblick genossen.

04.08.21

 

Spiele Zeit im Treff

Am 29.07., 02.08. und 03.08.21 fand im Rahmen unseres Ferienprogrammes im Treff morgendlich eine Spiele Zeit statt. Zur Auswahl standen viele spannende Spiele aus der Stadtbibliothek. Da einige davon nicht nur länger als gedacht dauerten, sondern auch viel Spaß machten, haben wir es tatsächlich nicht geschafft alle Spiele durchzuspielen.

03.08.21

Eine Radtour ins Steinzeitdorf Randau

Im Rahmen unseres Ferienangebotes ging es am 30.07.21 per Rad von Schönebeck nach Randau, um das dortige Steinzeitdorf zu besichtigen. Wir erhielten eine kindgerechte Führung durch das Dorf und die Hütten, lernten, wie man damals telefonierte, probierten uns im Reiben von Getreidekörnern zu Mehl und im Bogenschießen. Zum Glück hatten wir zahlreiche Könner dabei, so dass das Mittagessen mit einem "Wildschweinbraten" gesichert war. Nach einem Picknick und dem Austoben auf dem schönen Spielplatz, ging es dann über den Damm wieder zurück nach Hause. Es war ein wirklich schöner Ausflug.

30.07.21

 

Und weiter ging es am Mittwoch, dem 28.07.21, in den Elbauenpark. Mit 8 Kindern durften wir die Staunikum - Ausstellung im Jahrtausendturm betrachten und ausprobieren, wanderten im Dunkeln durch die Winkel eines Pharaonengrabes, stellten fest, dass es bereits vor 2000 Jahren die Technik für selbstöffnende Türen gab, liefen durch ein römisches Haus mit Fußbodenheizung und erstellten unsere Namen mit Hieroglyphen. Nach 2 wie im Fluge vergangenen Stunden lockte dann das Hüpfburgenland. Mit dem Rutschenturm verabschiedeten wir uns schließlich vom Elbauenpark und traten glücklich den Heimweg an.

28.07.21

Ferienprogramm im Treff ist angelaufen

Am Montag, dem 26.07.2021, fuhren wir mit 9 Kindern und einer ehrenamtlichen Helferin in den Magdeburger Zoo. Bei strahlendem Sonnenschein sahen wir uns bunte Papageien, Lemuren, Pinguine, Rothunde und natürlich die Giraffen, Löwen und Tiger an. Auch eine Runde auf dem großen Spielplatz durfte nicht fehlen.

 

26.07.21

 

30 Jähriges Jubiläum des Treff

Gestern, am 08.07.21, haben wir unser 30 jähriges Treffjubiläum nachgeholt. Eigentlich bereits am 05.11.2020 genullert, freuen wir uns sehr, dass die Festveranstaltung nun stattfinden konnte. Wir bedanken uns nochmals für alle Unterstützer, Sponsoren und Freunde, welche uns auf diesem langen Weg begleitet und gestern mit uns gemeinsam angestoßen haben.

 Was die Mitarbeiter unserer Einrichtung in diesen 30 Jahren geleistet und auf die Beine gestellt haben, lässt sich problemlos in Zahlen ausdrücken. Wieviel Arbeit, Zeit und Mühen allerdings tatsächlich hinter jedem einzelnen Projekt, jeder Ausstellung und jedem Kleinkunstprogramm stecken, lässt sich nur schwer darstellen. Um einen kleinen Einblick zu erlangen, hier nun aber tatsächlich die eben erwähnten Zahlen.

156 durch den Treff organisierte und durchgeführte Ausstellungen mit feierlicher Vernissage wurden bereits durchgeführt, wobei 107 verschiedene Künstler und Künstlergruppen, sowohl aus dem Hobby- als auch aus dem professionellen Bereich                                               vertreten waren.

Über 200 Vorstellungen von 82 verschiedenen Künstlern und Künstlergruppen aus den Bereichen der Musik, der Literatur, des Kabarett und Entertainments und der Multivisionsshows boten auf unserer Kleinkunstbühne Vielfältigkeit und Abwechslung.
147 Programme für Kinder- und Jugendliche wurden durch die Treff Mitarbeiter entwickelt und in 1.648 Veranstaltungen durchgeführt.
267 mal haben wir Kinderfasching gefeiert (das sind im übrigen 22,25 Tage durchgetanzt!) und dabei 28 individuelle Konzepte samt Bühnenbild und Saaldekoration erstellt.
Und nun freuen wir uns auf die nächsten Veranstaltungen und Programme, welche wir gemeinsam mit Ihnen erleben dürfen.

Ihr Team vom Soziokulturellen Zentrum Treff


offizielle Verabschiedung von Helmut Huppertz aus dem aktiven Dienst im Treff


 

Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer und Sponsoren!




09.07.21