Erfolgreiche Ausstellungseröffnung

Am Samstag, dem 25.09.21, wurde im Treff die Ausstellung "Die Farbe des Himmels" von Andrea Gohr feierlich eröffnet. Mit ihrer Musik sorgte Luise Baack für eine gelungene musikalische Umrahmung der Vernissage. Nach der feierlichen Eröffnung konnten sich alle Gäste die Werke der Malerin und Grafikerin in unseren Räumlichkeiten ansehen. Wir danken an dieser Stelle der EMS-Erdgas Mittelsachsen GmbH, welche unsere Ausstellungen sponsert und somit zu einem unvergleichlichen Erlebnis für alle Künstler und Gäste werden lässt. Das Künstlerportrait von Andrea Gohr kann in den nächsten Tagen auf unserer Homepage: http://www.skztreff.de/Ein-Kuenstlerportrait/ angesehen werden.

Die Ausstellung selbst kann bis zum 11.11.21 besichtigt werden.

27.09.21

Pettersson und Findus im Treff

Das Puppentheater Noldin gastiert nächsten Freitag, dem 01.10.21, mit zwei Vorstellungen im Soziokulturellen Zentrum Treff. Das Puppenspiel ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet. Der Eintritt beträgt 8,-€/Person. Die Vorstellungen beginnen 15 Uhr und 16.30 Uhr.

In unserem Haus gelten die 3G-Regelungen.                             

                 22.09.21

Musikalische Weihnachtslesung im Treff mitgestalten

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende entgegen und nicht mehr lang, schon steht Weihnachten wieder vor der Tür. Und was gibt es da Schöneres als besinnliche Klänge, Lebkuchenduft und einen grünen Tannenbaum? Natürlich herzliches Beisammen sein und ein buntes Weihnachtsprogramm unter dem Motto „musikalische Weihnachtslesung“. Hierzu lädt das Soziokulturelle Zentrum Treff in diesem Jahr alle Bürger*Innen zur Mitgestaltung ein und wartet gespannt auf kleine weihnachtliche Geschichten, Gedichte und musikalische Beiträge von Jung bis Alt und Klein bis Groß. Wenn Sie oder Ihre (Enkel-) Kinder Interesse haben, reichen Sie uns Ihre Beiträge bitte bis zum 15.11.2021 im Soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck oder über Mail unter info@skztreff.de ein. Die musikalische Weihnachtslesung findet am 12.12.2021 ab 15 Uhr im Treff statt.                                   21.09.21


Neues Kinder- und Jugendprojekt: Die jungen Schönebecker Stadtführer

Im Jahr 2023 feiert die Stadt Schönebeck ihr 800 jähriges Bestehen. Doch was genau wissen die Schönebecker Kinder und Jugendlichen von dieser 800 jährigen Geschichte? Warum gibt es das Gradierwerk und was hat es mit der alten Stadtmauer auf sich? Hat es einen Grund, warum der Stadtteil Salzelmen diesen Namen trägt? Dies sind einige Fragen, welchen das Soziokulturelle Zentrum Treff in Zusammenarbeit mit dem Schönebecker Nachtwächter Jeff Lammel auf den Grund gehen möchte. In dem gemeinsam erarbeiteten Projekt „Die jungen Schönebecker Stadtführer“, welches von der Salzlandsparkasse unterstützt wird, erkunden wir unseren Heimatort, lernen seine kulturellen Bräuche und Traditionen kennen und werden vor Gleichaltrigen kleine Führungen und Rollenspiele vorführen. Möchtest du auch in die damalige Zeit eintauchen und gemeinsam mit Anderen spannende Geschichte erleben?

Dann melde dich im Soziokulturellem Zentrum Treff unter 03928 67522, 01525-3400340 oder schicke uns eine E-Mail an: info@skztreff.de. Ab nächsten Dienstag, dem 21.09.21, treffen wir uns wöchentlich von 14:30 – 16:00 Uhr im Treff in der Wilhelm-Hellge-Str. 3 in Schönebeck. Die Kosten belaufen sich auf 2,-€ pro Teilnahme. Sei auch du ein junger Schönebecker Stadtführer!                                                   17.09.2021

Herzliche Einladung zu unserer Vernissage mit der Künstlerin Andrea Gohr am Samstag, dem 25.09.21 um 17 Uhr bei uns im Treff.

15.09.21


Was für ein Abschluss ...

Das Ende unseres diesjährigen Ferienprogrammes bildete unsere Fahrt in das Filmstudio Babelsberg. Einen ganzen Tag lang erkundeten wir das "hinter den Kulissen", schauten uns in Panama um, besuchten das Sandmännchen und schauten uns fasziniert die Western-Show an. Nicht zu toppen waren allerdings die Stunt-Show und das Action Kino, was dem Einen oder der Anderen dann doch zu viel des Guten war.
An dieser Stelle ein ausdrückliches Dankeschön an die Stadt Schönebeck, dass Vereine die Möglichkeit haben den Bus zu nutzen, um solche Erlebnisse möglich zu machen!!! DANKE

05.08.21

 

Mit dem Stadtbus in den Harz


ging es dann am 04.08.21. Nämlich ins Höhlentheater in der Baumannshöhle zu dem Theaterstück "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde". In einer fantastischen Umgebung erlebten wir ein super tolles Theaterstück für die ganze Familie. Nach über einer Stunde bei 8 Grad kamen wir voller Impressionen wieder zurück ans Tageslicht, wo wir uns auf den Weg zur Rappbodetalsperre machten und einen tollen Ausblick genossen.

04.08.21

 

Spiele Zeit im Treff

Am 29.07., 02.08. und 03.08.21 fand im Rahmen unseres Ferienprogrammes im Treff morgendlich eine Spiele Zeit statt. Zur Auswahl standen viele spannende Spiele aus der Stadtbibliothek. Da einige davon nicht nur länger als gedacht dauerten, sondern auch viel Spaß machten, haben wir es tatsächlich nicht geschafft alle Spiele durchzuspielen.

03.08.21

Eine Radtour ins Steinzeitdorf Randau

Im Rahmen unseres Ferienangebotes ging es am 30.07.21 per Rad von Schönebeck nach Randau, um das dortige Steinzeitdorf zu besichtigen. Wir erhielten eine kindgerechte Führung durch das Dorf und die Hütten, lernten, wie man damals telefonierte, probierten uns im Reiben von Getreidekörnern zu Mehl und im Bogenschießen. Zum Glück hatten wir zahlreiche Könner dabei, so dass das Mittagessen mit einem "Wildschweinbraten" gesichert war. Nach einem Picknick und dem Austoben auf dem schönen Spielplatz, ging es dann über den Damm wieder zurück nach Hause. Es war ein wirklich schöner Ausflug.

30.07.21

 

Und weiter ging es am Mittwoch, dem 28.07.21, in den Elbauenpark. Mit 8 Kindern durften wir die Staunikum - Ausstellung im Jahrtausendturm betrachten und ausprobieren, wanderten im Dunkeln durch die Winkel eines Pharaonengrabes, stellten fest, dass es bereits vor 2000 Jahren die Technik für selbstöffnende Türen gab, liefen durch ein römisches Haus mit Fußbodenheizung und erstellten unsere Namen mit Hieroglyphen. Nach 2 wie im Fluge vergangenen Stunden lockte dann das Hüpfburgenland. Mit dem Rutschenturm verabschiedeten wir uns schließlich vom Elbauenpark und traten glücklich den Heimweg an.

28.07.21

Ferienprogramm im Treff ist angelaufen

Am Montag, dem 26.07.2021, fuhren wir mit 9 Kindern und einer ehrenamtlichen Helferin in den Magdeburger Zoo. Bei strahlendem Sonnenschein sahen wir uns bunte Papageien, Lemuren, Pinguine, Rothunde und natürlich die Giraffen, Löwen und Tiger an. Auch eine Runde auf dem großen Spielplatz durfte nicht fehlen.

 

26.07.21

 

30 Jähriges Jubiläum des Treff

Gestern, am 08.07.21, haben wir unser 30 jähriges Treffjubiläum nachgeholt. Eigentlich bereits am 05.11.2020 genullert, freuen wir uns sehr, dass die Festveranstaltung nun stattfinden konnte. Wir bedanken uns nochmals für alle Unterstützer, Sponsoren und Freunde, welche uns auf diesem langen Weg begleitet und gestern mit uns gemeinsam angestoßen haben.

 Was die Mitarbeiter unserer Einrichtung in diesen 30 Jahren geleistet und auf die Beine gestellt haben, lässt sich problemlos in Zahlen ausdrücken. Wieviel Arbeit, Zeit und Mühen allerdings tatsächlich hinter jedem einzelnen Projekt, jeder Ausstellung und jedem Kleinkunstprogramm stecken, lässt sich nur schwer darstellen. Um einen kleinen Einblick zu erlangen, hier nun aber tatsächlich die eben erwähnten Zahlen.

156 durch den Treff organisierte und durchgeführte Ausstellungen mit feierlicher Vernissage wurden bereits durchgeführt, wobei 107 verschiedene Künstler und Künstlergruppen, sowohl aus dem Hobby- als auch aus dem professionellen Bereich                                               vertreten waren.

Über 200 Vorstellungen von 82 verschiedenen Künstlern und Künstlergruppen aus den Bereichen der Musik, der Literatur, des Kabarett und Entertainments und der Multivisionsshows boten auf unserer Kleinkunstbühne Vielfältigkeit und Abwechslung.
147 Programme für Kinder- und Jugendliche wurden durch die Treff Mitarbeiter entwickelt und in 1.648 Veranstaltungen durchgeführt.
267 mal haben wir Kinderfasching gefeiert (das sind im übrigen 22,25 Tage durchgetanzt!) und dabei 28 individuelle Konzepte samt Bühnenbild und Saaldekoration erstellt.
Und nun freuen wir uns auf die nächsten Veranstaltungen und Programme, welche wir gemeinsam mit Ihnen erleben dürfen.

Ihr Team vom Soziokulturellen Zentrum Treff


offizielle Verabschiedung von Helmut Huppertz aus dem aktiven Dienst im Treff


 

Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer und Sponsoren!




09.07.21

Ladies in red oder Frauen sehen rot“- VORPREMIERE

mit Marie Matthäus , Diana Altenburg und Josefine  Lemke

Erleben Sie eine musikalische-humorvolle Show von Frauen, aber nicht nur für Frauen !                                                                                   Dieses neue Programm nach einer Idee  von Josefine Lemke ist eine Hommage an alle Frauen, die das Leben aus der heiteren  Perspektive betrachten wollen. Freuen Sie sich auf ein pointenreiches, wortwitziges und musikalisches Event, bei dem gelacht und gesungen wird und auch „man(n)“ seinen Spaß findet.

3 Künstlerinnen, die in ihren Soloteilen nicht unterschiedlicher sein könnten, finden trotz allem immer einen gemeinsamen Nenner, denn „sie wollen keine Schokolade, sondern ...", lassen Sie sich einfach überraschen. :)

Wann: Sonntag, den 04. Juli 21, 14 Uhr                                                    Wo: Skz Treff, W.-Hellge-Str. 3, 39218 Schönebeck                                    Eintritt: 15,-€

Bitte beachten Sie: Für die Veranstaltungsteilnahme benötigen Sie einen aktuellen Negativtest, den Nachweis über eine vollständige Schutzimpfung oder einen Genesenennachweis.                                                                                                                                  10.06.21

Humoristische Lesung mit Marion Romana Glettner im Treff

Die Türen aller Kultureinrichtungen öffnen sich wieder und laden Interessierte und Neugierige zu sich ein. So auch unsere im Soziokulturellen Zentrum Treff. Die ungewollte Abstinenz unserer Kleinkunstbühne, Künstlern aus allen Bereichen der musikalisch-literarisch-dokumentarischen Kunst- und Kulturszene eine Plattform zu bieten, hat vorerst ein Ende. Mit einer humoristischen Lesung der Aschersleber Autorin Marion Romana Glettner starten wir frisch in den Sommer und laden alle lach- und kulturfreudigen Bürger zu heiteren Kurzgeschichten mit Pfiff ein.

Die Veranstaltung findet am Samstag,19.06.2021, um 15 Uhr im Soziokulturellen Zentrum Treff in der W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck statt. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 3,-€. Für die Veranstaltungsteilnahme benötigen Sie einen aktuellen Negativtest, den Nachweis über eine vollständige Schutzimpfung oder einen Genesenennachweis.

Achtung: am 04. Juli 2021 gibt es bei uns um 14 Uhr die Vorpremiere „Ladies in Red oder Frauen sehen rot“ von und mit Josefine Lemke, Diana Altenburg und Marie Matthäus. Einlass ist ab 13.30 Uhr. Voranmeldungen zu beiden Veranstaltungen werden ab sofort unter 03928-67522, 01525-3400340 oder info@skztreff.de entgegen genommen.                09.06.21

 

Aktuelle Voraussetzungen für einen Besuch im Treff

Ab heute ist der Treff für den Besucherverkehr wieder geöffnet. Doch was gilt bei uns denn eigentlich und worauf müssen Besucher achten?

Besucher und Vereine dürfen sich mit einer Personenzahl von max 10 bei uns treffen. Ausgenommen von der Zählung sind hierbei bereits vollständig Geimpfte (14 Tage nach der letzten Impfung gilt man als vollständig geimpft) und Genesene (mit Bescheid vom Gesundheitsamt, gültig für 6 Monate).

Beim Besuch vorzulegen ist ein aktueller Test (24h), der Impfstatus oder der Genesenenbescheid. Eine Erfassung der Anwesenheit erfolgt ebenfalls.

Ausnahme: bei einem Besuch der Ausstellung wird nur die Anwesenheit erfasst.

Wir freuen uns, wenn Sie bei uns vorbeischauen.

Ihr Treff Team


Die Ausstellung kann zur Zeit als Fensterausstellung betrachtet werden! 

Fensterausstellung im Treff

Kaum durfte der Treff seine Ausstellungsräume ab dem 21.04.21 wieder öffnen, schon musste er sie  ab dem 23.04.21 aufgrund des Inkraft getretenen Infektionsschutzgesetztes wieder schließen. Um die Bilder der jungen Künstler dennoch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist ein Teil der Werke ab sofort als Fensterausstellung in unserem Eingangsbereich ausgestellt. Wir wünschen allen Betrachtern viel Freude. Ihr Treff Team

27.04.21

Ausstellung „Bilderwelten“ im Treff besichtigen

Endlich darf der Treff seine Räume wieder öffnen. Auch wenn niemand weiß, für wie lange. Ab dem 21.04.2021 kann in unserem Haus die Ausstellung „Bilderwelten“ des Kinder- und Jugendhilfezentrums Groß Börnecke betrachtet werden. Natürlich unter angepassten Hygienevorschriften und mit Voranmeldung. Interessierte Besucher finden von Kindern und Jugendlichen gestaltete Aquarelle, Radierungen, Collagen, Monotypien und Folienlitografien, welche sich z.B. an Künstlern wie Paul Klee und Oskar Schlemmer orientieren. Unter Anleitung der Kunstpädagogin und ehemaligen Leiterin des Zentrums, Frau Schulze-Diemel, sowie der Mitarbeiterin Andrea Gohr, wird den Kindern im KJHZ kulturelle und künstlerische Bildung vermittelt. So erfahren sie Interessantes über bekannte Künstler und Kunstepochen, beschäftigen sich mit deren jeweiligen Techniken, Farbanwendungen und Formen und erstellen anschließend eigene Werke. Den Höhepunkt ihres kreativen Schaffens bilden die Ausstellungen, welche von den jungen Künstlern selbstverständlich stolz besucht werden und mit denen auch die Öffentlichkeit in den Genuss vielfältiger kreativer Ideen kommt. Das Kinder- und Jugendhilfezentrum in Groß Börnecke ist eine heilpädagogische Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. 1996 ins Leben gerufen, betreut es derzeit 85 Kinder und Jugendliche, sowie etwa 50 Familien stationär, teilstationär und ambulant. Die Anmeldung zur Ausstellungsbesichigung kann unter den Telefonnummern 03928-67522 und 01525-3400340, sowie per Mail unter info@skztreff.de erfolgen.

16.04.21

Liebe Besucher

Wir wünschen Ihnen in dieser schwierigen Zeit: 

Hoffnung - auf eine Zeit ohne Beschränkungen                            Gesundheit - an Körper, Geist und Seele                                                Freude - an allen Großen und Kleinen Dingen, die uns täglich über den                 Weg laufen                                                                            Mut - in eine positive Zukunft zu blicken                                          Liebe - füreinander und für uns selbst, vergessen wir das doch so oft

Vergessen Sie nicht kreativ zu werden und sich selbst auszudrücken. Denn Kunst und Kultur beginnt im Kleinen, fängt bei Ihnen selbst an und fügt sich schließlich als ein Ganzes und Großes zusammen. 

Ihr Team vom Treff

Aktion #kunstSCHAUfenster#

Wenn in Coronazeiten die Stimmung schlecht und Kunst- und Kultureinrichtungen geschlossen sind, ist Kreativität gefragt. Wie können wir die Menschen erfreuen und Künstler und Ausstellungsbesucher zusammen bringen? Diese Frage stellten sich auch Anke Zacharias und Daniela Polzin und riefen kurzerhand das Projekt #kunstSCHAUfenster# ins Leben. Mit 4 Künstlern und Schaufensterpaten laden sie nun zu einem kleinen künstlerischen Schaufensterbummel in Schönebeck Salzelmen ein.

Mit dabei ist auch das Soziokulturelle Zentrum Treff in der Wilhelm-Hellge-Str. 3. Hier werden Werke der freischaffenden Künstlerin Elfi Nitze ausgestellt. Auf unserem Foto zeigen wir Ihnen die Schaufensterausstellung von innen, um Ihnen die Freude am eigenen Betrachten der Werke nicht schon vorweg zu nehmen.

Lassen Sie sich einladen, zu einem etwas anderen vorweihnachtlichen Spaziergang: Mit einem heißen Tee oder Glühwein im Thermosbecher lässt es sich wunderbar an den schön dekorierten und beleuchteten Schaufenstern entlang bummeln.

Die weiteren #kunstSCHAUfenster# finden Sie an folgenden Punkten:

Am Solgraben 28 (ehemals Foto Polzon) Malerei, Anke Zacharias

Am Solgraben 26 (Ecke Welchhausenstraße) Keramik, Bärbel Feldbach

Pfännerstr. 35 (Ecke Tränkestraße) Fotografie, Angelika Will

08.12.2020


Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich steigender Infektionszahlen muss die Ausstellung "Fäden- kreuz und quer" von Gaby Prüter, Sabine Schirmer und Heike Vollmar leider abgesagt werden. Dies betrifft auch den Workshop zu gezählter Stickerei. Wir hoffen die Ausstellung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.                                                                                                       29.10.2020 

 Workshop zu gezählter Stickerei im Treff

Die drei Künstlerinnen Gaby Prüter, Sabine Schirmer und Heike Vollmar eröffnen am 07.11.20 um 17 Uhr nicht nur ihre Ausstellung "Fäden - kreuz und quer" zum Thema Stickerei bei uns im Treff, sondern sie bieten für interessierte Handarbeitsfreunde auch einen Workshop zum Thema gezählte Stickerei: Bargello (Florentiner Stickerei) an. Der Workshop findet am 07.11.20 in der Zeit von 11-14 Uhr bei uns im Soziokulturellen Zentrum Treff statt und kostet 15,-€ pro Person. Mitzubringen ist nur eine Schere. Sofern Interessenten bereits einen eigenen Stickrahmen oder Stickständer besitzen, kann dieser ebenfalls mitgebracht werden. Aufgrund der aktuellen Corona Lage und begrenzter Teilnehmerzahlen bitten wir um eine Voranmeldung unter info@skztreff.de, 01525-3400340 oder 03928-67522.
                                                                    23.10.20

Herbstlich lächelt der Treff – Eine Lesung mit Dieter Schüler

Am 27.10.2020 kann im Treff geschmunzelt und gelacht werden. Mit humorvollen Texten von Ringelnatz, Heinz Erhardt und anderen Autoren bringt der Künstler Dieter Schüler Farbe in den grauen Herbstalltag. Die Lesung beginnt um 16 Uhr in der Wilhelm-Hellge-Str. 3 in Schönebeck. Um Voranmeldung unter 03928-67522 oder info@skztreff.de wird gebeten. Der Eintritt beträgt 1,50 €.                                     14.10.2020


Konzertabend und Ausstellungsbesuch in einem
Neben dem musikalischen-kulturellen Abendprogramm mit der Barbyer Band Hin und Her war es den Besuchern des Treffs heute ebenfalls möglich, sich die aktuelle Ausstellung von Ralf Schulze anzusehen. Ein doppeltes Kulturerleben, was die Besucher auch gern nutzten.                                                                19.09.20

Kinderschreibgruppe ist wieder gestartet


Nach 6 Monaten Corona Zwangspause startete gestern endlich wieder unsere Kinderschreibgruppe "Kleine Schreiberlinge". Groß war die Freude auf beiden Seiten und das Fazit unseres ersten Treffens nach all den Monaten war: Corona ist doof und der Treff wurde vermisst. 😁

Unsere Schreibgruppe findet jeden Mittwoch (außer in den Ferien) von 16-17 Uhr im Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck statt. Interessiert Kinder zwischen 8-11 Jahren können gern zu einem Schnupperstündchen vorbei schauen. Aufgrund der anhaltenden Pandemie bitten wir um eine vorherige Anmeldung unter 03928-67522; 01525-3400340 oder info@skztreff.de

      17.09.2020


Eigenes zwischen Gundermann und Blues,

dieser Slogan sollte anfangs die Musikrichtung definieren, die HINundHER, ein Duo aus Barby, eingeschlagen hatten. Heute sieht man das nicht mehr so eng.

HINundHER wurden im Frühsommer 2013 gegründet.

Die Musiker sind Autodidakten, man kennt sich seit Jahrzehnten und hat das Programm erweitert.

Das Repertoire besteht ausschließlich aus Titeln mit deutschen Texten. Dazu gehören zum Beispiel Songs von Gundermann, Stoppok, Monokel, Hansi Biebl, BAP u.a. Titel, die man aus besetzungstechnischen Gründen so nicht spielen konnte, wurden bearbeitet.

Auch eigene Stücke gehören ins Programm.

HINundHER sind: Rüdiger Krenzlin ( voc, keyb, harm, perc ), Joachim Knopf ( g, voc, mand )

Für Organisation, (guten) Ton und Licht ist Wolfgang Ulrich zuständig.


Einen Abend mit Handgemachter Musik erleben Sie am

19.09.2020 um 19.00 Uhr im

SKZ TREFF

Wilhelm-Hellge-Str. 3 in 39218 Schönebeck.

Die Karte kostet 8 Euro und kann unter der Telefonnummer

03928-67522 oder unter der Mail: info@skztreff.de

vorbestellt werden.


Auf Grund der derzeitigen Umstände bitten wir um eine Zahlung im Voraus. Die Karten und Platzanzahl ist auf 34 Personen beschränkt. Und noch ein letzter wichtiger Hinweis zum Thema Maskenpflicht:

Sobald Sie sich auf Ihren Platz befinden darf der unbequeme "Snutenpulli" natürlich abgenommen werden.

„Alles wird jut!“ - Gelungener Auftakt


Vor vollem Haus (nach den aktuellen Coronabedingten Beschränkungen) spielte Josefine Lemke gestern erstmalig ihr Programm „Alles wird jut“. In ihrer Rolle als Erna Schmidtke-Hübenstein ließ sie ihre erwartungsvollen Zuschauer an deren Coronatagebucheinträgen teilhaben und verschaffte mit Anekdoten aus dem Homeoffice, dem Homeschooling und einem selbst entwickelten Corona Test kurzweiliges Vergnügen. Viel zu schnell verstrich das einstündige Programm, begleitet von einer energieversprühenden Josefine Lemke, der man deutlich abspüren konnte, wie sehr sie die Bühne und vor allem ihr Publikum vermisst hat.


Vernissage "Federleicht und Schwermetall" von Ralf Schulze 


Eine Ausstellung vom magdeburger Fotografen Ralf Schulze.

Kenn ich. Dieses Gefühl. Es trägt mich fort und nagelt mich fest.
An einen anderen Ort.
Diese Melodie des Schmetterlingsflügels, ein Tagpfauenauge.
Ich erinnere mich, hab sie schon mal gehört. Damals, als es noch keine Zeit gab, ich ungeduldig Stund um Stund den kleinen Dingen all meine Liebe schenken konnte. Für Eile fehlte sie mir, die Zeit.
Wurde selbst ein Schmetterling. Flog von Blüte zu Blüte. Tanzte mit dem Wind. Diese Melodie - ich kenn sie doch. Gehe weiter, zum nächsten Bild. Es starrt mich an. Ich starre zurück. Wie im Western. Stehen uns gegenüber. Ohne Colt. Rostiges Metall im Bild. Schwerfällig das Bild.
Und ich. Da ist sie wieder, die Zeit. Braucht keine Einladung. Und doch, ich kann noch lauschen wie als Kind. Höre dem Bild zu, geduldig,
dass Bild mit mir. Höre dem Leben zu. Spannend.
Ein Bild-Bestseller, ohne Verkauf, aber besser. Höre Metall auf Metall.
Es quietscht. Ganz eigen, diese Melodie. Gehe weiter, zum nächsten Bild. Freudiges erwarten. Tauche ein, in Geschichten aus Federleicht und Schwermetall. Einen Flügelschlag nur. Sie ist geduldig, die Zeit, die Kunst. Und ich?

Seien Sie eingeladen in die Ausstellung „Federleicht und Schwermetall“ vom magdeburger Fotografen Ralf Schulze und lassen Sie sich tragen von dem was Fotografien erzählen können.
Die Vernissage zur Ausstellung findet am 05. September um 17.00 Uhr im Soziokulturellen Zentrum TREFF in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in 39218 Schönebeck statt.
Die Ausstellung kann vom 07. September bis zum 30. Oktober zu unseren Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung besichtigt werden.
Mehr Informationen erhalten Sie unter Tel.: 03928-67522 oder Mail an: info@skztreff.de
Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

Der Fotograf Ralf Schulze stellt ab dem 05.09.20 seine Werke unter dem Titel "Federleicht und Schwermetall" im Soziokulturellen Zentrum Treff aus. Seine Arbeiten beschäftigen sich einerseits mit von Menschenhand geschaffenen stählernen Strukturen und andererseits mit filigranen Kunstwerken der Natur: den Schmetterlingen. Bis auf einige sichtbar vorgenommene Veränderungen versucht Ralf Schulze seine Fotos so in Szene zu setzen, dass ein späteres digitales Nachbearbeiten fast nicht mehr notwendig ist. Freuen Sie sich auf neue interessante Blickwinkel und erstaunliche Aufnahmen, welche durchaus Stunden bis zu ihrer Entstehung brauchten. Die Vernissage findet am 05.09.20 um 17 Uhr im Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck statt. Interessierte sind recht herzlich willkommen.



Alles wird jut! Ein aktuelles Programm von Josefine Lemke am 23.08.2020 im Treff

Humoristin Josefine Lemke schlüpft in ihre Kultrolle als Erna Schmidtke-Hübenstein. Nachdem Frau Schmidtke-Hübenstein ein Vierteljahr geschwiegen hat, kann sie nun nicht mehr an sich halten, zu viel ist passiert. Hugo hat in seinem Leben zum ersten Mal eine WhatsApp Gruppe gegründet : Mission .... ( das wird an dieser Stelle noch nicht veraten), Erna weiß jetzt, dass man auch nicht nur im Flugzeug für die gelungene Landung klatschen soll, sondern auch für die Rettung des Unternehmens, Sohn Mario scheint mit Homeoffice überfordert zu sein und zu allem Unglück, gibt es ausgerechnet mittendrin eine Werbeunterbrechung. Ach übrigens, wer unbedingt wissen möchte, warum in dieser Zeit die Bundesliga für die Politik so wichtig scheint, der kauft sich einfach eine Karte und stellt dann hinterher fest : "alles wird jut!" 


Zwischen Kaffee und Grillabend können Sie am  23. August 2020 im Soziokulturellen Zentrum Treff in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in 39218 Schönebeck (Elbe) von Erna mitgerissen werden.
Beginn der einstündigen Veranstaltung ist um 16 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 15:30 Uhr.


Die Karte kostet 12 Euro und kann unter der Telefonnummer 03928-67522 sowie unter der Mail info@skztreff.de vorbestellt werden. Aufgrund der Corona Pandemie bitten wir um eine Zahlung im Voraus. Die Karten- und Platzanzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Und noch ein letzter wichtiger Hinweis zum Thema Maskenpflicht: sobald sie sich auf ihrem Platz befinden, darf der unbequeme „Snutenpulli“ natürlich abgenommen werden.


 


Josefine Lemke überzeugt im Treff 

zu erster Veranstaltung nach dem 

Lockdown


Mit ihrer Retro Show "Made in GDR - Erinnerungen an Helga Hahnemann" eröffnete die Künstlerin Josefine Lemke gestern die Wiederaufnahme der Kleinkunstveranstaltungen im soziokulturellen Zentrum Treff. Nach dem Lockdown war es auf unserer Bühne still geworden. Zahlreiche Veranstaltungen konnten leider nicht durchgeführt werden. Umso freudiger war die Tatsache, dass die Veranstaltung gestern, unter Berücksichtigung der aktuellen Corona Verordnung, ausgebucht war. 30 Gäste haben in dem 70 minütigen Programm mit der Entertainerin gelacht, geklatscht und geschunkelt.

Unser Dank geht an dieser Stelle an Josefine Lemke, die auch vor weniger Publikum immer bereit ist zu spielen.

Weiterhin bedanken wir uns bei den Stadtwerken Schönebeck, welche die Kleinkunstveranstaltungen im Treff finanziell unterstützen.

Und ganz besonders danken wir natürlich allen Besuchern unserer Einrichtung. Wir freuen uns, wenn wir euch auch gestern wieder einen wunderschönen Nachmittag bereiten konnten.                          08.07.20

"Alles wird jut!" Veranstaltung muss verschoben werden!!!

Aus organisatorischen Gründen muss die für den 04.07.2020 angesetzte Veranstaltung „Alles wird jut!“ von Josefine Lemke auf den 23.08.2020 15.00 Uhr verschoben werden. Tickets, die bereits abgeholt wurden, behalten ihre Gültigkeit für den 23.08.20 bei können aber auch ausgezahlt werden.

Für die Veranstaltung sind noch Plätze frei. Anmeldungen können erfolgen über 03928-67522, 01525-3400340 oder per Mail an info@skztreff.de.                                                                02.07.20

 

Und schwub, da ist die "Retro-Show MADE in GDR Erinnerungen an Helga Hahnemann" bereits ausverkauft. Doch alles wird jut, denn im gleichnamigen Programm von und mit Josefine Lemke am 04. Juli 2020 sind noch ein paar Plätze frei. Zugreifen lohnt sich, denn in diesem brandaktuellen Programm schlüpft die Humoristen in ihre Kultrolle als Erna Schmidtke-Hübenstein.
Nachdem Frau Schmidtke-Hübenstein ein Vierteljahr geschwiegen hat, kann sie nun nicht mehr an sich halten, zu viel ist passiert. Hugo hat in seinem Leben zum ersten Mal eine WhatsApp Gruppe gegründet : Mission .... ( das wird an dieser Stelle noch nicht veraten), Erna weiß jetzt, dass man auch nicht nur im Flugzeug für die gelungene Landung klatschen soll, sondern auch für die Rettung des Unternehmens, Sohn Mario scheint mit Homeoffice überfordert zu sein und zu allem Unglück, gibt es ausgerechnet mittendrin eine Werbeunterbrechung. Ach übrigens, wer unbedingt wissen möchte, warum in dieser Zeit die Bundesliga für die Politik so wichtig scheint, der kauft sich einfach eine Karte und stellt dann hinterher fest : "alles wird jut !"

Zwischen Kaffee und Grillabend können Sie am 04. Juli 2020 im Soziokulturellen Zentrum Treff in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in 39218 Schönebeck (Elbe) von Erna mitgerissen werden.
Beginn der einstündigen Veranstaltung ist um 16 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 15:30 Uhr.
Die Karte kostet 12 Euro und kann unter der Telefonnummer 03928-67522 sowie unter der Mail info@skztreff.de vorbestellt werden. Wegen der aktuellen Lage bitten wir um eine Zahlung im Voraus. Die Karten- und Platzanzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Und noch ein letzter wichtiger Hinweis zum Thema Maskenpflicht: sobald sie sich auf ihrem Platz befinden, darf der unbequeme „Snutenpulli“ natürlich abgenommen werden

Im Juli laden wir zu zwei Veranstaltungen mit Josefine Lemke ein

Lachen ist gesund!
RetroShow – Made in GDR – Erinnerungen an Helga Hahnemann am 07.07.20 im Treff

Mitten im Betrieb erhält die Kneipwirtin Helga Kruse ( Josefine Lemke ) einen Brief der sie für einen Moment aus dem Hier und Jetzt reißt und zum Nachdenken anregt. Und so fängt sie an zu plaudern, nicht nur aus dem Nähkästchen, sondern auch über ihre Namensschwester Helga Hahnemann, die Kultentertainerin der DDR. Von der Erlebnisgastronomie bis hin zu den ganz großen Shows im Palast der Republik wird gelacht, gesungen, parodiert und philosophiert über eine Zeit und eine Frau die eine ganze Generation bewegte – also einfach MADE IN GDR.
Josefine Lemke bietet ihre „Retro Show MADE IN GDR – Erinnerung an Helga Hahnemann“ speziell für Senioren am 07. Juli 2020 im Soziokulturellen Zentrum TREFF in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in 39218 Schönebeck (Elbe) an und möchte damit trotz vorhandener Einschränkungen durch Corona die Kulturszene in Schönebeck wieder beleben.
Beginn der einstündigen Veranstaltung ist um 15 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 14:30 Uhr. Die Karte kostet 12 Euro und kann unter der Telefonnummer 03928-67522, sowie unter der Mail info@skztreff.de vorbestellt werden. Aufgrund der Corona Pandemie bitten wir um eine Zahlung im Voraus. Die Karten- und Platzanzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Und noch ein letzter wichtiger Hinweis zum Thema Maskenpflicht: sobald sie sich auf ihrem Platz befinden, darf der unbequeme „Snutenpulli“ natürlich abgenommen werden.



Alles wird jut!
Josefine Lemke am 04.07.2020 im Treff

Humoristin Josefine Lemke schlüpft in ihre Kultrolle als Erna Schmidtke-Hübenstein. Nachdem Frau Schmidtke-Hübenstein ein Vierteljahr geschwiegen hat, kann sie nun nicht mehr an sich halten, zu viel ist passiert. Hugo hat in seinem Leben zum ersten Mal eine WhatsApp Gruppe gegründet : Mission .... ( das wird an dieser Stelle noch nicht veraten), Erna weiß jetzt, dass man auch nicht nur im Flugzeug für die gelungene Landung klatschen soll, sondern auch für die Rettung des Unternehmens, Sohn Mario scheint mit homeoffice überfordert zu sein und zu allem Unglück, gibt es ausgerechnet mittendrin eine Werbeunterbrechung. Ach übrigens, wer unbedingt wissen möchte, warum in dieser Zeit die Bundesliga für die Politik so wichtig scheint, der kauft sich einfach eine Karte und stellt dann hinterher fest : "alles wird jut!"
Zwischen Kaffee und Grillabend werden können Sie am 04. Juli 2020 im Soziokulturellen Zentrum Treff in der Wilhelm-Hellge-Straße 3 in 39218 Schönebeck (Elbe) von Erna mitgerissen werden.
Beginn der einstündigen Veranstaltung ist um 16 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 15:30 Uhr. Die Karte kostet 12 Euro und kann unter der Telefonnummer 03928-67522 sowie unter der Mail info@skztreff.de vorbestellt werden. Aufgrund der Corona Pandemie bitten wir um eine Zahlung im Voraus. Die Karten- und Platzanzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Und noch ein letzter wichtiger Hinweis zum Thema Maskenpflicht: sobald sie sich auf ihrem Platz befinden, darf der unbequeme „Snutenpulli“ natürlich abgenommen werden.

                                                                                                 09.06.20

Aktueller Stand im Soziokulturellen Zentrum Treff

Sei dem 28.05.2020 darf der Treff seine Türen für den Besucherverkehr wieder öffnen. Dies setzen wir, unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Auflagen nach der 6. SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung, nun schrittweise um und freuen uns, dass langsam wieder Leben in unser Haus einkehrt. 

Aufgrund der unerwarteten, langen Schließzeit und den Corona Einschränkungen, können wir unser geplantes Angebotsprogramm leider nicht im vorgesehenen zeitlichen Rahmen umsetzen. Das Konzert der Band "Hin und Her", geplant für den 25.04.20 wurde auf den 19.09.20 verschoben. Ob die kanadische Band "Kentucky Eileen" am 10.10.20 zu sehen sein wird, ist momentan noch ungewiss. Die zum 21.03.20 geplante Vernissage von Ralf Schulze "Federleicht und Schwermetall" wurde auf den 05.09.20 verschoben.                                                                                                                                                08.06.20

Trailer Corona Creative Time

Als soziokulturelles Zentrum Treff wollen wir euch eine Plattform bieten auch in Zeiten von Corona miteinander Kunst, Kultur und Kreativität zu teilen. Unser Motto ist "Kunst von Allen - Für Alle". Egal ob du schon lange Künstler bist oder heute erst damit beginnen möchtest selbst schöpferisch tätig zu werden: bei uns bist du richtig! In den verschiedenen Bereichen Kunst, Lyrik, Tanz, Musik, Theater, Film und Fotografie finden sich unendlich viele Möglichkeiten zum Entdecken und dich Ausprobieren. Deine fertigen Kunstwerke kannst du dann an uns senden, um sie auf den Plattformen Youtube, facebook und unserer Homepage mit anderen mutigen und neugierigen Menschen zu teilen. Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt uns an info@skztreff.de. Wir freuen uns auf eure Werke. Euer Treff Team

Worum geht es?

In Zeiten von Corona und damit verbundenen Schließungen von Schulen und kulturellen Einrichtungen, wollen wir, als Soziokulturelles Zentrum Treff, Euch dennoch mit kreativen Ideen und Vorschlägen inspirieren, mit Euch in Kontakt treten und gemeinsam Kunst und Kultur in Schönebeck und Umgebung erleben und genießen. In den nächsten Tagen erstellen wir erste Inputs in Form von verschiedenen Beiträgen. Fotoanleitungen und kurze Filme sollen euch Anregungen geben mit uns kreativ zu werden und der Langeweile und dem Serienstreamen zu trotzen. 

Egal ob ihr unsere Vorschläge eins zu eins umsetzt oder ob ihr eigene Wege ausprobiert: teilt eure Werke mit uns! Auf unserer Homepage, auf facebook und auf unserem Youtube Kanal werden eure Einsendungen veröffentlicht.                                                                        Voraussetzungen hierfür:                                                                                  - Ihr habt das Werk selbst erstellt                                                          - Ihr seid über 18 Jahre oder habt eine schriftliche Erlaubnis                      eurer Eltern, dass euer Werk bei uns veröffentlicht werden darf   


Einsendungen können an unsere Mail info@skztreff.de geschickt werden. Bitte fügt folgendes dazu:                                                                                - euer Werk                                                                                        - und beim ersten Mal: das Formular zum Einverständnis der                                                     Veröffentlichung eurer Werke 

Wir freuen uns mit Euch auch weiterhin Kunst, Kultur und Kreativität (er-)leben zu können. Euer Treff Team